Sie sind hier: Home » 
Dienstag, 28. April 2015

Willkommen bei Wohnen für Behinderte und Senioren.

Der Service für Menschen mit Behinderung und Senioren. Suchen Sie seniorengerechte und behindertengerechte Wohnung und Immobilie bei Wohnen für Behinderte und Senioren.

Hier finden Sie barrierefreies Wohnen, rollstuhlgerechte, seniorengerechte und behindertengerechte Wohnung und Immobilie.

Sie können behindertengerechte Wohnung und Immobilie nach beliebigen Kriterien suchen.

Ihr WFB24 Team

 

Top 5 Themen

Was man bei einer altersgerechten Hausplanung beachten sollte

(djd/pt). Ein eigenes Haus bauen die meisten Menschen nur einmal im Leben - und in diesem wollen sie auch noch im hohen Alter wohnen. Doch in späteren Jahren ist man vielleicht auf eine Gehhilfe oder einen Rollstuhl angewiesen. Das sollten Häuslebauer schon bei der Planung des Eigenheims bedenken und entsprechend altersgerechte Grundrisse vorsehen. Das spart später Geld und Aufwand für teure Umbauten.

 

Lesen Sie hier weiter

Mit Spaß an der Technik zu mehr Wohnkomfort in Bad und Küche

(djd/pt). Enge Zimmertüren, steile Treppenhäuser, ein mühsamer Einstieg in die Badewanne: Vermeintliche Kleinigkeiten der Wohnungseinrichtung, die jüngere Menschen kaum bemerken, sind im Alter bei einer eingeschränkten Beweglichkeit schnell gefährliche Hindernisse. Typische Stolperfallen wie ausgetretene Treppenstufen oder rutschige Fliesen im Bad können zu Stürzen und schmerzhaften Verletzungen führen.

Lesen Sie hier weiter

Nicht erst im Alter zahlt sich ein barrierefreies Zuhause aus

(djd/pt). Ein hoher Eintritt in die Duschkabine, enge Türen oder ein steiles Treppenhaus: Kleine Hindernisse in den eigenen vier Wänden, die über viele Jahre kein Problem darstellten, können im Alter plötzlich zum gefährlichen Hindernis werden. Wenn ohnehin die Beweglichkeit eingeschränkt ist, können schon eine etwas ausgetretene Stufe und ein Stolpern schmerzhafte Folgen haben. Rund drei Millionen Unfälle passieren jährlich in deutschen Haushalten, so die Aktion "Das sichere Haus". Dabei lassen sich viele Gefahrenstellen durch eine barrierefreie Einrichtung entschärfen - ein Gewinn nicht erst im Alter.

Lesen Sie hier weiter

Barrierefreiheit: in die Zukunft investieren und stabile Immobilienwerte sichern

(djd/pt). Ein Leben ohne Stolperfallen und mit reichlich Bewegungsfreiheit ist für alle Immobilienkäufer ein wichtiges Thema, nicht nur für die Generation 50plus. Immobilienkäufer profitieren aber nicht nur vom höheren Wohnkomfort: Da der Bedarf nach barrierefreiem Wohnraum stark wächst, dürften sich diese Häuser und Eigentumswohnungen besonders wertstabil entwickeln und als gute Zukunftsinvestition erweisen..

Lesen Sie hier weiter

Ideen für Heimwerker: Die eigene Wellness-Oase mit Fertigteilen planen und bauen

(djd/pt). Schnell duschen, Zähne putzen, rasieren - fertig! Eine solche Körperpflege in Rekordzeit war einmal, selbst viele Männer dehnen heute ihr persönliches Wellnessprogramm mit Peelings, Gesichtsmasken und Cremes aus. Dazu sollte allerdings auch das Ambiente passen: Die funktionale Nasszelle von früher mausert sich heute zur privaten Wellness-Oase, in der sich nach Feierabend bestens entspannen lässt. Ein neuer Stil und eine frische Einrichtung für das Badezimmer müssen aber nicht zwangsläufig mit aufwendigen Umbauten, viel Staub und Schmutz sowie hohen Kosten verbunden sein: Vorgefertigte Bauplatten machen es möglich, das Bad auch in Eigenregie neu einzurichten.

Lesen Sie hier weiter